Alles über die Robbie Williams Close Encounters Tour 2006
konzertbericht??? runterscrollen

Na seit ihr auch schon so wahnsinnig aufgeregt wie ich?

Im Frühling / Sommer 2006 wird Robbie Williams durch Europa und Afrika touren. Der Kartenvorverkauf startete am 19.11.2005, an dem so viele Karten verkauft wurden, wofür ihr das Guiness-Buch der Rekorde mit einem kleinen Eintrag belohnen wird. Für einige u.a Zusatzkonzerte gibt es noch Karten also ran ans Telefon.
Hiermit vielen dank an Fans-supreme von denen ich diese Informationen habe:

Hier die offiziellen Daten (Stand: 10.12.05


South Africa
Mon 10th Apr Durban ABSA Stadium
Thu 13th Apr Cape Town Greenpoint Stadium
Mon 17th Apr Pretoria Loftus Stadium

Ireland
Fri 9th Jun Dublin Croke Park

Belgium
Tue 13th Jun Brussels Koning Boudewijn Stadium

France
Sat 17th Jun Paris Parc des Princes

Netherlands
Wed 21st Jun Amsterdam Arena
Thu 22nd Jun Amsterdam Arena
Sat 24th Jun Amsterdam Arena
Sun 25th Jun Amsterdam Arena

Sweden
Sat 1st Jul Gothenburg Ullevi

Denmark
Thu 6th Jul Copenhagen Parker

Germany
Mon 10th Jul Dresden Festwiese Ostragehege
Fri 14th Jul Hamburg Trab-Arena Bahrenfeld
Sat 15th Jul Hamburg Trab-Arena Bahrenfeld
Thu 27th Jul Berlin Olympiastadion
Tue 1st Aug Munich Olympicstadion
Tue 8th Aug Cologne Janhwiese am RheinEnergieStadion
Wed 9th Aug Cologne Janhwiese am RheinEnergieStadion
Sat 12th Aug Hockenheim Hockenheimring

Hungary
Wed 19th Jul Budapest Nepstadion

Italy
Sat 22nd Jul Milan San Siro Stadium

Austria
Fri 18th Aug Vienna Ernst Happel Stadium
Sat 19th Aug Vienna Ernst Happel Stadium

Switzerland
>Wed 23rd Aug Berne Stade de Suisse
Thur 24rd Aug Berne Stade de Suisse

Scotland
Fri 1st Sep Glasgow Hampden Park
Sat 2nd Sep Glasgow Hampden Park

England
Fri 8th Sep Leeds Roundhay
Sat 9th Sep Leeds Roundhay
Thu 14th Sep London Wembley Stadium
Fri 15th Sep London Wembley Stadium
Sat 16th Sep London Wembley Stadium
Mon 18th Sep London Wembley Stadium
Tue 19th Sep London Wembley Stadium

FAQ:

- Wo und wie übernachte ich?
In der Hotelsuche findet ihr Hotels und Übernachtungsmölichkeiten auch für Konzerte außerhalb von Deutschland.

-Wie komme ich zum Konzertort?
Wollt ihr mit der Bahn fahren, gebt einfach euer gewünschtes Ziel ein. Beachtet aber das sich die Bahnzeiten und vorallem die Preise bis 2006 noch änder können.

Für die Anreise mit dem Flugzeug empfehlen wir folgende Anbieter:
expedia.de
germanwings
travelchannel.de

Wer mit dem Auto fahren möchte, kann sich auf dem Routenplaner seine Strecke berechnen lassen.

Für Fahrgemeinschaften schaut mal im Forum von www.fans-supreme.de rein!

- Wann sollte ich vor der Halle warten?
Das kommt ganz darauf an wie weit du vor der Bühne stehen willst. Bei dem Promogig in Berlin war der Frühste 38 Std. vor Konzertbeginn vor der Halle. Vielleicht etwas übertrieben aber es kann auch ein super Spaß sein, wenn man nicht alleine wartet.

- Was muss ich beachten?
Hier gilt auch bei "Vor-der Halle-campern": nimmt so wenig wie möglich mit. Kauft euch lieber eine Isomatte für 3 Euro und nehmt eine alte Decke mit, die ihr dann vor der Halle liegen lassen könnt. Es wäre echt mehr als ätzend die Sachen mit in den Konzertsaal zu nehmen. Essen in Tüten und Getränke in Pfandfreien Tetrapaks, so könnt ihr die Sachen vor Konzertbeginn auch draußen lassen. In den Kontrollbereichen würden euch die Sachen eh weggeholt werden, da es als Wurfgegenstand genutzt werden könnte. Auch solltet ihr Feuerzeuge und dicke Geldbeutel zu Hause lassen. Ein wenig Geld in der Hosentasche ist beim abrocken viel viel angenehmer. Wichtig ist auch den Personalausweiß mitzunehmen. Man weiß nie wie stark die Leute kontrollieren und sicher ist sicher. Fotoapperate sind auch nicht unbedingt empfehlenswert. Klar, man freut sich irre wenn man Fotos hat, aber überlegt euch gut ob ihr wirklich den ganzen abend mit Digicam um den Hals rumlaufen wollt. In den Rucksack könnt ihr sie nämlich nicht machen, denn Rucksäcke sind verhasst auf Konzerten. Stellt euch vor die Leute vor euch bekommen beim hüpfen die ganze Zeit euren Rucksack gegen den Bauch. Wenn überhaupt eine Bauchtasche, in die ihr ggf. eine Jacke reinstopfen könnt. Beim Tanzen und Anhimmeln wirds warm! Überlegt euch ob eine Jacke notwenig ist, wenn Jacke, dann eine zum umbinden.
Ganz wichtig ist Traubenzucker! Was nütz euch eine Robbie Karte von 80 Euro wenn ihr umkippt und den Rest des Abends im Krankenhaus verbringt.
Die Tips werden immer wieder erneuert, es lohnt sich also mehrmals vorbeizukommen. Und sehr sehr wichtig: Karte nicht vergessen
Viel Spaß!



Myblog hat mal wieder einwenig gesponnen deshalb gibts jetzt hier direkt 2 Konzertberichte. Um euch die Spannung zu nehmen: ES WAR GEIL!!!!!!!!!

8.8.06 in Köln
Also schon allein die ganze Vorbereitung war wahnsinnig aufregend. Montags sind wir in die Stadt gefahren und haben unsere Checkliste abgearbeitet. (Zugticket......Proviant...). Zuhause haben Chris und ich dann die Schilder gebastelt und uns dabei mit der "What we did last summer" schon mal eingestimmt. Um 20 Uhr ging’s dann mit Sack und Pack ab zum Bahnhof. Ich konnte mir noch gar nicht richtig vorstellen, dass wir grade wirklich zum Robbie fahren. Die Zugfahrt hab ich versucht zu schlafen, bis diese nervenzerstörende Nachricht kam "Aufgrund von Personen auf den Gleisen wird sich die Zugfahrt um unbestimmte Zeit verzögern. Wir bitten um ihr Verständnis. Ich wiederhole: Aufgrund von Personen auf den Gleisen ist uns die Weiterfahrt nicht gestattet." Wums, da war ich wach. Wenn wir den Anschlusszug verpassen gibt’s Zoff!! "unbestimmte Zeit" , die durfte nicht länger als 20Minuten dauern sonst haben wir ein kleines Problem. Glücklicherweise hat’s dann doch grad noch so hingehauen und wir kamen im nächsten Zug mit einem Kölner Security ins Gespräch, der hat uns die tollsten Sachen erzählt was er bei Konzerten so erlebt hat. Er war schon etwas komisch und alles glaubte ich auch nicht. Aber er hat uns die 2 std. schön unterhalten, da wurds nicht langweilig. Wir waren so um 1 in Köln am Bahnhof, da war’s schon etwas unheimlich. Lauter Penner und so, also sind wir schnell zu einer Taxifrau gegangen. Die war sau lieb, hat uns schön das Gespräch gehalten und an den Jahnwiesen genau gesagt wo wir gehen müssen uns so. Da waren 2 Eingänge, an einmal waren 200 und an dem anderen 20 Leute, also sind wir zu den 20 gegangen wo wir direkt mit paar Mädels ins Gespräch kamen. (schon lustig mit Leuten zu reden die man nicht kennt und nicht sieht...) So gegen 4 bin ich eingeschlafen, und um 6 kamen auf einmal ganz viele andere die sich dachten es fällt uns nicht auf wenn sie sich vordrängeln also haben wir unsere Sachen gepackt und dicht gemacht vorne damit da niemand hinkam. War richtig spannend. Ans schlafen konnte ich gar nicht mehr denken. Dann kamen auch noch die Kameras von RTL, und das Radio und eine von unsren "neuen Bekannten" hat sich beim Arzt ein Attestgeholt damit sie nicht arbeiten muss, also hat sie sich die Bild Zeitung auf den Kopf gelegt und geschlafen. War voll lustig. Um 9 waren schon sau sau viele Menschen da und alle sind einmal nach vorne zur Absperrung gerannt dass die die gecampt haben sogar hinter den anderen standen. Da ging voll der Zickenterror ab. "Ihr seid frisch geduscht und habt gefrühstückt und euch ist nicht scheißkalt und ihr habt nicht auf Schnecken gepennt also nach hinten mit euch!!". Um 11 ging die erste Absperrung auf und wir haben unsere "1. Welle Bändchen" bekommen. Da hab ich mich noch mit so einem 100 Jährigen angelegt weil der erst um 10 kam und meinte er darf vor mich aber egal. Vor den Schleusen war noch mal eine Absperrung da waren wir dann in der ersten Reihe. Da war’s aber gemütlich irgendwie. Um 14 Uhr haben die dann schon hinter den Schleusen die Absperrung aufgemacht ohne Vorwahrnung da sind alle nach vorne gestürmt, ich war natürlich grad voll überrumpelt damit und stand nur in der 4 Reihe auf einmal..... Unsere neuen Bekannten haben mich aber dann in die 2 geholt und da sagte der nette Ordner dass wir noch 2 Std. da stehen dürfen...Super- Chris kam aber auf die glorreiche Idee dass wir die Taschen schon mal durchsuchen lassen, dann geht’s gleich schneller. Er hat dann auch meinen Rucksack genommen also konnte ich sofort loslaufen. 2 Std. da rum stehen in der Enge war nicht so der Hammer aber was solls. Hat sich gelohnt. Die Ordner haben immer so toll gegrinst denen hätte ich am liebsten....naja..... Als dann die Schleusen aufgingen wurde ich voll zerquetscht aber laufen konnte ich noch. Ordner kamen auf mich zu "laaaaangsam" aber ich bin tolle Zickzacklinien gelaufen =) Da war ich dann in der 3. Reihe weil ich noch über eine hingefallene Person springen musste. Das hat so spaß gemacht. Dann durften wir uns erstmal hinsetzen und die Werbungen haben einen verrückt gemacht "dingdingding AREA OF RESEACH" immer dieselben Fragen oder "ich kriege nie genug...." Aber war lustig. Orson war gut. Hat mir gut gefallen aber gegenüber Basement Jaxx waren die gaaaaaaar nix. Also Basement Jaxx haben richtig richtig Party gemacht. Ich würde mir daheim zwar eher Orson anhören aber die Jungs und Mädels waren einfach der Hammer. Haben sogar unser Schild vorgelesen!!
Dann 21 Uhr 4 Minuten. Feuerwerk. Aufregende Musik. Blutdruck im unmessbaren Bereich. 10....9....8....7...6...5...4.....3....2......1.....he's choosen my attic I feel it in the static.....kreisch.....wah....robbie.....hier.....wahhh.....schrei....quitsch.... Ich glaub ich war schon nach Radio heiser. Aber egal =) Er war so genial. Er war super gelaunt er hat eine Wahnsinnsshow gemacht. Und als wir im versicherten dass es heute nicht regnen wird wars noch besser =) "Tonights gonna be the best, tomorrow is gonna be scheise!" Geil! Sogar ein Swingstück hat er gespielt und spätestens da hab ich gemerkt dass ich das anstellen und frieren gelohnt hat!! Dann hat er mit Jonathan noch einen Wettbewerb gemacht im Fußball weit schießen....
Cool war auch als er seine Band vorstellte. Und am ende dann so "and mybe you would also thank Mr. Robbie Williams" ABER HALLO. Gerne gerne =) Ach und Rudebox hat er hingefeuert. Wahnsinn! Keiner konnte den Text (außer meiner Wenigkeit *angeb * ) aber es war geil. Dann gab’s eine Pause und da stand ein Typ den man nicht erkennen konnte und alle dachten es sei Robbie dann ging das Licht an und er war es nicht!!!! Alle suchten und einmal zeigt eine nach oben und da stand er auf der Bühne und kam runtergefahren. WAHNSINN!!!!!! Und sogar nach Angels kam eine Zugabe von Kids, das hat gerockt. Es war so geil. Es war soooooooooo genial. Ich konnte gar nicht glauben dass es schon vorbei war!!! Haben uns dann noch nett mit einem Ordner unterhalten und ich wollte mir noch eine Weste kaufen aber die hätte mich mehr gekostet als das Ticket- 90 Euro?! Echt bescheuert!!!! Aber im großen und ganzen war es eine geile geile Close Encounters Tour!!!

13.8.06 Hockenheim

Also nach Köln wollte ich unbedingt nochmal zu Robbie. Nur leider hab ich niemanden gefunden der mit mir dahin wollte oder konnte. War schon ganz depri als ich am Sonntagmorgen eine SMS von Tina bekommen hab ob ich Bock hätte mit ihr zum Robbie zu fahren. ICH? LUST? ERM?! Watt is datt denn für ne Frage?! Ai, sicher!! Hab mich sofort ins digitale Wellenreiten gesetzt um noch eine Karten zu bekommen, aber niemand wollte mir eine verkaufen. Hab mich trotzdem mit ins Auto gesetzt, da bekommt man ja immer eine Karte. Es hat geregnet und geschüttet wie verrückt aber sobald wir da waren kam die Sonne raus und es war richtig heiß. Hab für meine Karte leider immernoch 40 Euro bezahlt aber egal Hauptsache zu Robbie. Hatten auch trotz der späten Ankunft einen super Platz. Konnten sowohl auf die Bühne als auch auf die Leinwand wunderbar sehen. War echt geil. Dann hieß es wieder warten warten warten. Hab nur gemerkt dass hinten eher Pseudo- Fans stehen, die null Ahnung haben. Mich hat dass voll gewurmt, hinter mir standen Psychos die meinten Robbie hieß Robin und all so ein Kram. Bei den Gewinnspielen immer die falschen Antworten und so. Naja.... Orson war wieder sehr gut, Basement Jaxx wieder sehr viel besser. =) Ging voll die Party ab bei denen. Ja..... 21 Uhr.... wieder das selbe Prozedere. Obwohl ich ja wusste was so auf mich zu kam war es noch sau spannend und geil. Ich hab wieder geschrieen wir am Spieß und die Pseudos haben mich alle angeglotzt nach dem Motto ich sei ja voll bekloppt im Kopf aber war mir scheiß egal. Konnte auch alle Texte während die da rumgemorkst haben. Aber was soll’s?! War trotzdem geil geil geil!!! Rob hat sich dann einmal auf die Bühne mit einem Wahnsinns traurigen Gesicht gelegt und so getan als ob er weint....
"I'm sad"
"ooooh"
"Do ya wanna know why?"
"yaaaaaaa"
"This is my last evening in germany..."
"ooooohh"
"I dont wanna go. I'm gonna miss the Wiener Schnitzel and the Bratwurst"
das war richtig cool. Auch seine Deutscheinlagen wie "Hallo. Wie geht’s? Alles Fit im Schritt?!" sau lustig. Dann hat er wieder sein Wettbewerb mit Jonathan Wilks gemacht. Das die beiden Bälle in das Publikum schmeißen und sehen wer weiterkommt und leider leider hat Jonathan diesmal gewonnen worauf hin Rob sagte "Jonathan ist scheise!!" Dann hat er so gefragt wie noch mal das Lied ging was ganz Deutschland während der WM gesungen hat und das ganze Publikum sang "54, 74, 90, 2010" GÄNSEHAUT FEELING PUR! Und dann noch "Deutschlaaaaaaaaand, deutschlaaaaand" genial. Echt geil. Wahnsinnsshow. War richtig traurig als die Lichter ausgingen und alles vorbei war. Ich will nicht dass der Robbie fährt. ich will den noch mal sehen =( Heute bin ich wieder heiser =)
EDIT: Ganz vergessen, was das geilste war. Rob hat wieder gesagt alle sollen die Kamera rausholen und knipsen bei 3. Unbeschreiblich wie geil das aussah!!!!!

Thanks Rob, for this fucking brilliant tour!



Gratis bloggen bei
myblog.de